ABC in Orange

Das große Handels-ABC

Wo befindet sich die größte Shopping-Mall? Was bedeutet SWOT? Warum schrieb ein defekter Laserpointer Geschichte? Das alles, und viel mehr erfährst du hier!

Handel: A bis F

Aldi führt – und zwar weltweit: Die Gruppe aus Nord und Süd steht global an der Spitze der Discounter.


1998 wurde in München der erste ›basic‹-Bioladen eröffnet. Inzwischen gibt’s bundesweit 24 Filialen des Ökosupermarktes.


Curry, Chilli, Curcuma: Fuchs-Gewürze ist mit einem Jahresgewinn von etwa zehn Millionen Euro der mächtigste Gewürzhändler Europas.


Das weltweit erste Drive-in-Restaurant präsentier te die US-amerikanische Fastfoodkette ›Wendy’s‹ 1971 in Ohio.


Die platzsparenden, da ineinander schiebbaren Einkaufswagen erfand Orla E. Watson 1946 in Kansas City.


In den Wochen der Fußball-WM in Südafrika stieg der Absatz von Fernsehgeräten in Deutschland um bis zu 77 Prozent an.

Handel: G bis L


Geschichte der Galeria Kaufhof GmbH: Die 1891 gegründete Kölner Filiale musste angeblich nach fünf Tagen wieder schließen. Sie war bereits komplett ausverkauft ...


Hennes und Mauritz ist die Einzelhandelsmarke mit dem höchsten Marktwert in Europa.


Männer kaufen mehr Waren von ›Internet-Pure-Playern‹. Frauen bevorzugen die Kombi aus Katalog und Internet.


Jute statt Plastik: In Italien sind seit Anfang 2011 Plastiktüten im Handel verboten. Die Italiener waren für ein Viertel des Tüten-Konsums in ganz Europa verantwortlich.


Konsumgüteraffine Studenten wollen am liebsten bei Adidas arbeiten. Danach folgen Coca-Cola und L’Oréal.


Ein defekter Laserpointer war der erste Gegenstand, der über ebay seinen Besitzer wechselte.

Handel: M bis Q


Das zukünftig größte Einkaufszentrum der Welt ist die ›Mall of Arabia‹ mit 1,8 Millionen Quadratmetern Gesamtfläche.


»Ein Spitzenverkäufer ist ein Mann, der seiner Frau klarmacht, dass es eine Schande wäre, würde sie ihre wunderschöne Figur unter einem Nerzmantel verbergen.« (Autor unbekannt)


Die am häufigsten online bestellten Güter sind Bücher (etwa 75 Prozent). Danach folgen Reisen, Tickets, CDs und DVDs.


Pro Stunde schieben sich durchschnittlich 13.280 Passanten durch die Haupt-Shoppingmeile in der Kölner Innenstadt.


Vernetzte Wirtschaft – vernetzter Stellenabbau: Durch die Auflösung des Quelle Versandhauses wurden auch fast 600 Arbeitsplätze bei DHL gekürzt.

Handel: R bis Z


Reinheitsgebot und Riesenumsatz: Die Barth-Haas-Gruppe m it Hauptsitz in Nürnberg ist der global führende Anbieter von Hopfen. Weltmarktanteil: 35 Prozent.


In Südkorea leben die meisten Internet-Shopper. Dort kaufen 93 Prozent der Online-Konsumenten übers Netz ein.


Die Idee des Teleshoppings entstand im Radio, als ein Moderator über den Äther überzählige Dosenöffner verscherbelte.


Unibibliotheken führen Versandhauskataloge: Der Jahreskatalog des Warenhauses und Versandhandels ›Manufactum‹ gehört in einigen deutschen Hochschulbüchereien zum festen Bestandsmaterial.


Etwas Vertriebsvokabular? Mithilfe der SWOT-Analyse werden Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken einer Vertriebsstrategie bewertet.


Walmart ist bislang der einzige Lebensmittelhändler, dessen Umsatz in dreistelliger Milliardenhöhe liegt.


Mit rund 150 Einrichtungshäusern in Europa ist die XXXLutz-Gruppe der zweitgrößte Möbelhändler der Welt. 2010 eröffnete das erste Einrichtungshaus in Schweden – dem Heimatland des weltgrößten Konkurrenten.


Hohe Ansprüche der ›Generation Y‹: Nach 1980 Geborene bevorzugen Marken, die Märkte verändert haben.


Waren aus zweiter Hand sind nicht nur günstig, sondern machen unter Umständen sogar reich: Ein Amerikaner entdeckte im Second-Hand-Shop einst eine alte Abschrift der Unabhängigkeitserklärung. Geschätzter Wert: 125.000 Dollar.


Anzeige

Anzeige