Mann hält viele aufeinandergestapelte Kartons

Sales & Vertrieb: Was ist was?

Logistiker haben Organisationstalent. Marketer wissen schon vor uns, was wir wirklich wollen. Controller haben das Excel-Gen und die aus dem Rechnungswesen eine Brille auf der Nase und den ernsten Gesichtsausdruck. Nur unter einem Berufsfeld können sich immer noch die wenigsten etwas Konkretes vorstellen: Was ist eigentlich der Vertrieb und wie sieht’s dort karrieretechnisch aus?

Wir bringen Licht ins Dunkel mit unserem Vertriebs-Überblick

Vertrieb - was erwartet dich

Den Umfang und die Aufgaben seiner Vertriebsabteilung definiert jedes Unternehmen im Grunde selbst. Allgemein wird unter Vertrieb der Verkauf und die Verteilung von Waren verstanden. Das kann bis ins Marketing und die Logistik hinein reichen. Dank Globalisierung und Internationalisierung haben viele Unternehmen das englische Wort »Sales« für ihren Vertrieb übernommen, der nicht immer nur die alleinige Verkaufskomponente bezeichnet. Die Steuerung des Außendienstes ist ebenfalls oft Teil des Vertriebs, genauso wie Kundenmanagement und Customer Support. Gerade in einer vernetzten Welt wird er zum Wettbewerbsvorteil und Unique Selling Point (USP) eines Unternehmens.

Generell unterscheidet man zwischen dem direkten und dem indirekten Vertrieb. Der direkte Vertrieb erfolgt über den Verkauf per Telefon oder Kundenbesuch. Beim indirekten Vertrieb läuft der Weg über den Groß- und Einzelhandel. Je nach Unternehmen arbeitet der Vertriebler im Business-to-Business-Bereich (B2B), also mit anderen Unternehmen als Kunden oder Business-to-Consumer-Bereich (B2C), wo der Konsument der direkte Endkunde ist. Die Vertriebsregel Nummer eins lautet dabei immer: Der Kunde ist König!

Karriere im Vertrieb

Auch im Hinblick auf die eigene Karriere ist der Vertrieb ein weites Feld. Vom Innendienst, wo Angebote geschrieben und Marktanalysen betrieben werden, über die Kundenakquise im Außendienst bis hin zum Vertriebsmanagement, das neue Strategien entwickelt, gibt es unzählige Karriere- und Einstiegsmöglichkeiten für Wirtschaftswissenschaftler.

Einige spannende Berufe stellen wir dir auf den kommenden Seiten vor: Vertriebler im Online-Modehandel berichten von spannenden Entwicklungen in ihrer Branche. Key Account Manager sprechen über Kundenpflege Deluxe. Außerdem räumen wir auf mit dem alten Klischee vom Staubsauger-Vertreter – danach sind garantiert keine Fragen mehr offen.


Anzeige

Anzeige