zylinderförmiger Treppenabgang von oben mit Menschen
saster/Quelle:PHOTOCASE

Die Karrierestufen im Consulting

Das Consulting ist bekannt für rasche Aufstiegsmöglichkeiten. So könnte die Karriereleiter aussehen

Consulting Analyst/Associate

Karriereeinstieg für Bachelor-Absolventen. Mitarbeit in Projektteams als Zuarbeiter für Consultants. Oft inklusive Mentoring. Aufstieg zum Junior Consultant nach ein bis zwei Jahren.

Junior Consultant

Karriereeinstieg für Master-Absolventen. Direkteinstieg in erste Projektaufgaben. Weiterentwicklung zum Consultant nach etwa einem Jahr.

Consultant

Verantwortlicher eines Projektmoduls. Weiterentwicklung zum Senior Consultant innerhalb eines Jahres.

Senior Consultant

Verantwortlicher für mehrere Projektmodule oder ein ganzes Projekt. Oft mit direktem Kundenkontakt verbunden. Weiterentwicklung zum Project Manager wird oft durch persönlichen Mentor begleitet.

Project Manager

Das ›Gesicht zum Kunden‹: Eigenständiger Verantwortlicher für ein gesamtes Projekt, dessen Ablauf, Ergebnis und Budget. Weiterentwicklung zum Principal wird oft durch Mentor begleitet.

Principal/Manager

Aufgaben sind Projektführung und Kundenakquise. Außerdem fällt in den Tätigkeitsbereich die Weiterentwicklung jüngerer Kollegen.

Partner

Hat als Teilhaber unmittelbaren Einfluss auf das Unternehmen. Zudem trägt der Partner Verantwortung für einen Expertenbereich oder eine Kundengruppe.



Beispielhafte Karriereleitern veröffentlichen viele Consulting-Unternehmen auch auf Ihrer Webseite, beispielsweise die Unternehmensberatung Roland Berger, das Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen Capgemini, das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte oder die internationale Managementberatung Boston Consulting Group.


Anzeige

Anzeige