Foto: Campaign Creators / Unsplash

Masterstudiengänge für Wiwis im Kurzporträt

Darf's nach dem Bachelor noch ein Master sein? Hier findest du den passenden Masterstudiengang.

Gesundheitswesen digital transformieren

Ab dem Sommersemester 2019 kannst du an der Hochschule Stralsund den Master Gesundheitsökonomie studieren. In drei oder vier Semestern wirst du mit Fächern wie ›Biostatistik‹, ›Pathophysiologie‹ oder ›Planung klinischer Studien‹ darauf vorbereitet, die digitale Transformation im Gesundheitswesen zu gestalten. Absolventen können etwa Managementfunktionen in Krankenversicherungen übernehmen oder sich um das Prozessmanagement in Krankenhäusern und Arztpraxen kümmern. www.hochschule-stralsund.de

Mediaprofi

Nur 22 Studienplätze pro Jahr gibt es im Master Digital Marketing & Kommunikation an der Fachhochschule St. Pölten. Das viersemestrige Studium beginnt immer im September. Zwei Schwerpunkte können aus den folgenden Bereichen gewählt werden: Eventmanagement, Werbung, PR oder Direktmarketing. Auf dem Stundenplan stehen Fächer wie Fotografie, Verhandlungsführung und Digitale Medien. Unterricht ist immer an drei Tagen pro Woche. Nach Abschluss warten Tätigkeiten in Agenturen und PR-Abteilungen von Unternehmen auf dich. www.fhstp.ac.at

Immobilien managen

Zum Sommersemester 2019 startet der Masterstudiengang Real Estate Management an der Northern Business School in Hamburg. Im Vollzeitstudium (drei Semester) oder neben dem Beruf (vier Semester) lernen Studierende alles über Marktsituationen sowie Produkte und Prozesse in der Immobilienwelt. Im Mittelpunkt stehen Methoden zur Analyse, Planung und Entscheidungsunterstützung. Dabei ist auch die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten von Bedeutung. Pro Monat kostet der Master 675 Euro. www.nbs.de

Interkulturelle Psychologen

Mit dem englischsprachigen Master Intercultural Business Psychology, den die Hochschule Hamm-Lippstadt ab Sommersemester 2019 anbietet, wirst du zum Experten für menschliches Verhalten. Mittelpunkt des drei- oder sechssemestrigen Studiums ist der Mensch in der Arbeitswelt: Es werden etwa aktuelle Fragen zur Unternehmensethik und der Rolle von Unternehmen in der Gesellschaft erörtert. Du kannst zwischen den Schwerpunkten ›Work and Organisational Psychology‹, ›Market and Consumer Psychology‹ oder ›Economic Psychology‹ wählen. www.hshl.de

Datenspezialist werden

Immer zum Wintersemester kannst du den neuen Masterstudiengang Business Intelligence & Data Science an der International School of Management beginnen. Für den Studiengang brauchst du wirtschaftswissenschaftliche Vorkenntnisse in Mathematik, Statistik, VWL oder Informatik. In vier Semestern lernst du den Umgang mit Daten nicht nur theoretisch, sondern sammelst auch viel Praxiserfahrung: Ein zwölf-
wöchiges Pflichtpraktikum, Beratungsprojekte und ein Auslandssemester sind vorgesehen. www.ism.de

Arbeitsmarkt checken

Für künftige Personalprofis ist der Master Arbeitsmarkt und Personal an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg der richtige. Er beschränkt sich dabei nicht nur auf Fragestellungen der Personalwirtschaft, sondern vermittelt auch sozialwissenschaftliche und arbeitsmarktpolitische Zusammenhänge. Nach dem viersemestrigen Studium kannst du Arbeitsmarkt- und Personalfragen aus verschiedenen Perspektiven analysieren. Absolventen können in Personalabteilungen ebenso wie in Forschungsinstituten arbeiten. www.fau.de

Ethisch wirtschaften

Wer Berater für Politik und Wirtschaft werden will, ist im Master Ethics, Economics, Law and Politics an der Ruhr-Universität Bochum gut aufgehoben. Studierende können ihr Wissen in den folgenden Schwerpunkten vertiefen: ›Armut und Globale Gerichtigkeit‹, ›Ethik der Finanzmärkte und Bankenverantwortung‹, ›Ethische Aspekte von Governance und Verwaltung‹ sowie ›Klima- und Energieethik‹. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Ein Studienbeginn ist immer zum Wintersemester möglich. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester. www.ruhr-uni-bochum.de

Für Zukunftsgestalter

Fit für die Digitalisierung wirst du mit dem Master Digital Transformation Management an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Dabei erwirbst du nach vier Semestern nicht nur den Master of Arts, sondern schon zuvor zwei Zertifikate, die dich für die Berufswelt qualifizieren. Vermittelt werden Module wie ›Stakeholder-orientierte Kommunikation‹, ›Digitale Führung, Partizipation und Teambuildingprozesse‹ oder ›Entscheidungs- und Projektmanagement‹. Die Studiengebühren belaufen sich auf 540 Euro pro Monat. www.dual.rfh-koeln.de

 


Anzeige

Anzeige